Zuchtalter beim Weibchen
 
der erste Wurf
  Mäuseweibchen werden zwar mit ca. 4 Wochen geschlechtsreif und können trächtig werden, sind dann aber noch lange nicht ausgewachsen. Eine so frühe Trächtigkeit laugt die Jungmaus aus und kann dazu führen, daß sie den Wurf tötet oder vernachlässigt und die Würfe sind häufig klein und mickrig.

Ein Mäuseweibchen sollte besser nicht vor der 12. Woche gedeckt werden.

Zuchtpausen
  Nach dem Wurf sollte das Weibchen Zeit haben, sich von der anstrengenden Jungenaufzucht zu erholen. Mindestens 2 Wochen, besser etwas mehr.
der letzte Wurf
  das Weibchen sollte vor Ablauf seines ersten Jahres zum letzten Mal gedeckt und dann aus der Zucht genommen werden. Es kann prima als Gefährtin für eine unerfahrene Jungmaus bei der Jungenaufzucht fungieren und sich so seinen Ruhestand verdienen.
 

Zuchtalter beim Männchen

das erste Mal
  Auch dem Männchen sollte etwas Zeit gelassen werden sich zu entwickeln, bevor er das erste Mal in den Einsatz kommt sollte der Bock 8 Wochen alt sein. Dann kann es bis zu seinem Lebensende im Einsatz bleiben. Im Alter kann allerdings die Fruchtbarkeit nachlassen. Will man den Bock aus der Zucht nehmen, ihn aber nicht verfüttern kann man ihn kastrieren lassen und als Gesellschaft für einen aktiven Bock in der einsatzfreien Zeit nutzen oder mit den Damen vergesellschaften.